Willkommen


A K T U E L L E S

Todesfalle Auto

Im Auto herrscht schnell tödliche Hitze! 15 Minuten im geschlossenen Wagen unter praller Sonne können für Kleinkinder und Tiere fatal sein. In den kommenden Tagen wird es wieder wärmer – Anlass nochmals dran zu erinnern, dass weder Kinder noch Tiere im Auto alleine zurückgelassen werden sollten. Bereits nach kurzer Zeit in der prallen Sonne steigt die Innentemperatur auf über 40 °C und kann so zur Lebensgefahr werden. Im Notfall müssen wir als Feuerwehr die Autoscheibe einschlagen.

Daher appellieren wir als Feuerwehr an euch: Kinder & Tiere bei Hitze nie im Auto lassen!

10.06.2021 - 14:06 Uhr - Fotos
Einsatz

Flurbrand (B1) für Gallbrunn - Stixneusiedl/Arbesthal

Am 10. Juni 2021 gegen 14 Uhr wurde die FF Gallbrunn zu einem Flurbrand alarmiert. Nach der Kontaktaufnahme mit der Landeswarnzentrale in Tulln war klar, dass es sich um mehr als einen brennenden Busch handelt. Also rückten 8 KameradInnen mit 2 Fahrzeugen aus. Später sollten noch weitere 2 KameradInnen mit einem Fahrzeug folgen.
Bei dem Brand handelte es sich um viele Kubikmeter brennenden Mist, der aus unbekannter Ursache in Brand geraten war.
Unsere Feuerwehr unterstützte, gemeinsam mit den Feuerwehren Sarasdorf, Trautmannsdorf/Leitha, Arbesthal und Bruck an der Leitha, die Feuerwehr Stixneusiedl  bei den Löscharbeiten. 
Wir waren mit unserem HLF2 und dem TLF 1000 für die Löschwasserversorgung, im Pendelverkehr, eingesetzt. 
Da die starke Rauchentwicklung die Arbeiten erschwerte waren außerdem einige KameradInnen unter Atemschutz bei den Löscharbeiten im Einsatz. Bis in die späten Abendstunden wurden die Flammen, gemeinsam mit mehreren Baggern, bekämpft. 
Die Feuerwehr Stixneusiedl fährt die Einsatzstelle bis heute zu Nachuntersuchungen in periodischen Abständen an. Von uns wurde nach dem Einrücken noch die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. Diese konnte gegen 23.30 Uhr an die Landeswarnzentrale gemeldet werden.

07.06.2021 - 13:00 Uhr- Fotos
Einsatz 

Fahrzeugbrand (B2), LB10 - Enzersdorf/Fischa - Gallbrunn

Am Montag, den 07. Juni 2021 wurde die FF Gallbrunn um 13:00 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf der Kreuzung LB10 - LB60 gerufen. Beim Eintreffen war der Brand im Motorraum eines Kleinbusses bereits unter Kontrolle. Der ausgerüstete Atemschutztrupp wurde zur weiteren Bereitschaft abgestellt. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung konnte die FF Gallbrunn um 13:30 Uhr wieder einrücken. 
Im Einsatz standen 7 Mann mit HLF2 sowie die FF Enzersdorf/Fischa und die FF Margarethen/Moos.

06.06.2021
Die Übersehenen in der Pandemie

02.06.2021
Tipps für sicheres Grillen

Das verlängerte Wochenende steht vor der Tür und vielerorts wird der Griller ausgepackt: Wir haben ein paar Tipps für Euch, damit das Grillfest ohne Besuch der Feuerwehr über die Bühne geht. Falls doch etwas „anbrennt“, Notruf 122 wählen! 🚒

ANHEIZEN
Verwenden Sie zum Anzünden nur Sicherheitsanzünder oder einen Anzündkamin. 

STICHFLAMME
Verwenden Sie niemals flüssige Brandbeschleuniger, um etwas „nachzuhelfen“. Die Stichflamme ist unkontrollierbar und es besteht Lebensgefahr.


LÖSCHBEREIT

Halten Sie einen Feuerlöscher, den Gartenschlauch oder einen Kübel Wasser in der Nähe des Grillers bereit.


ABSTAND
Halten Sie Abstand zu brennbaren Gegenständen und Gebäuden.


KINDER
Kinder und Haustiere dürfen niemals unbeaufsichtigt in die Nähe des Grillplatzes.


INDOOR
Grillen Sie nur im Freien – niemals in Wohnung, Garage, Zelt etc.! (Gefahr einer Kohlenmonoxid-Vergiftung)


NOTRUF 122
Im Notfall rufen Sie sofort die Feuerwehr: Notruf 122.


21.05.2021
Jugendstunde - 
Fotos

Bei schönem Wetter gab´s in der heutigen Jugendstunde Spiele mit Feuerwehrgeräten.
12.05.2021
Wichtige Info!

Die BH Bruck/Leitha hat zum Zweck der Vorbeugung gegen Waldbrände eine Verordnung erlassen.
Im Verwaltungsbezirk Bruck/Leitha ist das Rauchen sowie jegliches Feuerentzünden im Wald und in dessen Gefährdungsbereich verboten.


Unwetterzentrale

Einsätze in NÖ

Notruf
Spendenaufruf


©2021 |FF Gallbrunn