Sachgebiet Zeugmeister

Ein modernes Feuerwehrhaus als Zentrum für Ausbildung und Einsatz, funktionierende Einsatzgeräte als Basis für die Schlagkraft bei noch so schwierigen Einsätzen und die Einsatzbekleidung, welche die Feuerwehrmitglieder bei ihren Tätigkeiten vor verschiedenen Gefahren schützt. Das alles sind wesentliche Grundlagen für das Funktionieren des "System Feuerwehr" und der Tätigkeitsbereich des Zeugmeisters.

Der Zeugmeister hat eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Denn er ist für die Wartung und Pflege der Geräte, für die Instandhaltung des Feuerwehrhauses sowie für die Bekleidung zuständig. Da dies auch eine sehr umfangreiche Aufgabe ist, wird er bei seinen Tätigkeiten von verschiedenen Feuerwehrmitgliedern unterstützt. Sehr wichtig in diesem Sachgebiet ist die Zusammenarbeit mit dem Feuerwehrkommando und den anderen Sachgebieten. Auch ist die Mitarbeit aller Feuerwehrmitglieder (z.B. bei Reinigungsarbeiten, usw.) unumgänglich zur Bewältigung aller Aufgaben. Dies ist besonders nach Einsätzen wichtig, damit alle Geräte so rasch wie möglich wieder einsatzbereit sind.

 

Feuerwehrhaus

Neben diesen handwerklichen Tätigkeiten (Umbauten, Reparaturen,...) ist die Hauptaufgabe die Pflege des Feuerwehrhauses. Dieses muss immer in einem sauberen Zustand sein um einen reibungslosen Dienstbetrieb zu gewährleisten. Außerdem muss für diverse Veranstaltungen (z.B. Besprechungen, Schulungen,...) der Schulungsraum vorbereitet werden. D.h. die Tische gestellt und gegebenenfalls eingeheizt werden. Im Winter kommt auch noch die Schneeräumung dazu.

Geräte und Ausrüstung

Die verschiedenen Geräte und Ausrüstungsgegenstände müssen ständig einsatzbereit gehalten werden. Dies muss durch eine intensive Wartung und Pflege sicvher gestellt werden. Über sämtliche Geräte udn Ausrüstungsgegenstände wird vom Zeugmeister ein Inventarverzeichnis geführt.

Spezielle Geräte wie z.B. Rettungsleinen müssen in bestimmten Abständen einer Prüfung unterzogen werden um die Sicherheit zu gewährleisten.

Bekleidung

Ein sehr umfangreiches Aufgabengebiet der Zeugmeisterei ist auch die Bekleidung. Jedes aktive Feuerwehrmitglied verfügt über drei verschiedene Uniformen, welche beim Eintritt in die Feuerwehr angeschafft werden muss und bei Bedarf getauscht oder ersetzt werden muss.

Die Feuerwehrjugend erfordert eine besonders große Aufmerksamkeit, da durch das Wachstum der einzelnen Feuerwehrmitglieder in kürzeren Abständen größere Uniformteile benötigt werden.

 

Ausbildung im Sachgebiet

Um als Zeugmeister in der Freiwilligen Feuerwehr tätig zu sein, ist neben der Ausbildung zum Gruppenkommandanten die Absolvierung der zweitägigen Zeugmeisterausbildung in der NÖ Landesfeuerwehrschule Tulln erforderlich. Der Teilnehmende erlernt dabei die Durchführung der periodischen Wartungen und Prüfungen von wasserführenden Armaturen, Schläuchen, Bekleidung, Leitern und Rettungsgeräten.